Skip to main content

Erfahrungsberichte

ErfahrungsberichteErfahrungsberichte: Ich möchte Ihnen hier meine ganz persönlichen Erfahrungen zu digitalen Infoprodukten. Wie beispielsweise der „eBook publishing Masterkurs“ von Grigori Kalinski. Mit Ihnen teilen. Meine Erfahrungsberichte legen meine Meinung dar. Mit allen Vor.- und auch Nachteilen.

Passives Einkommen aufbauen.

Zuerst einmal muss ich Sie leider etwas enttäuschen. Wie so schön behauptet, ein passives Einkommen gibt es leider nicht. Denn, passiv würde bedeuten, dass wir nichts tu müssen und bekommen trotzdem ein Einkommen.

Jetzt aber die freudige Nachricht. Was es jedoch wirklich gibt ist. Dass wir einmal eine Leistung erbringen. Und damit ein wiederkehrendes Einkommen erzielen. Man kann das sehr gut mit einer Immobilie vergleichen. Diese müssen wir einmal bauen. Und danach erzielen wir ein wiederkehrendes Einkommen. Monat für Monat. Durch die Mieten die wir vom Mieter monatlich dafür erhalten. Ist der Immobilienbau erst mal abgeschlossen so müssen wir daran meistens nichts mehr arbeiten. So verhält es sich im Internet auch. Wir erstellen zuerst eine Webseite oder ein digitales Infoprodukt. Oder auch einfach ein eBook. Diese Arbeit müssen wir leisten. Danach können wir dies voll automatisiert im Internet verkaufen.

Ein passives Interneteinkommen stellt sich also folgendermaßen dar. Wir erstellen ein digitales Infoprodukt, Nischenwebseite oder einfach ein eBook. Erst danach können wir passiv ein monatliches Einkommen damit erzielen.

Die häufigsten Einsteiger Fehler.

Warum denken so viele Internet Kurs Käufer „Das funktioniert nicht“. Der Fehler liegt hier häufig nicht im Kurs. Sondern ist vielmehr in der Umsetzung zu suchen. Lassen Sie mich Ihnen kurz erklären wie ich das meine. Ob etwas im Internet funktioniert oder nicht. Liegt immer an der Nachfrage und dem Angebot. Falls wir ein Produkt anbieten möchten, für dass es viele Anbieter gibt. Also wir haben hier eine starke Konkurrenz im Internet. Wie beispielsweise Abnehm-Produkte. Dann haben wir hier so gut wie keine Chance. Weil man mit den großen Anbietern einfach nicht mithalten kann. Da stecken teilweise riesige Internet Agenturen dahinter. Die große Internet Marketing Kampagnen organisieren können. Da haben die kleinen einfach keine Chance.

Ein weiterer Fehler ist. Dass keine Nachfrage besteht. Ich kann es sehr gut verstehen. Man hat eine Idee und ist von dieser überzeugt. Und denkt, wenn ich die nun umsetze, dann muss sich das doch so richtig gut verkaufen lassen. Hier passiert oft folgendes. Selbst wenn jemand sogar direkt nach Ihrer Lösung im Internet sucht. So kann es sein, dass dieser schlicht nicht das richtige Keyword eingibt und Ihr Angebot einfach nicht findet.

Die Lösung sieht nun folgendermaßen aus.

Bevor wir einfach wild darauf loslegen. Müssen wir zuerst eine Internet Recherche durchführen. Ich kann Ihnen hier aus eigener Erfahrung sagen, dass die Recherche bei mir mehr als 60% der Gesamtarbeit für ein Projekt darstellt. Erst wenn ich wirklich weiß mit welchen Keywords ein möglicher Kunde nach meiner angebotenen Lösung sucht. Und hier die Nachfrage auch ausreichend große ist. Sowie die Konkurrenz entsprechend klein ist. Erst dann, wirklich auch erst dann. Mache ich mir die Arbeit ein entsprechendes Projekt im Internet dafür aufzubauen.

Manchmal kann das dazu führen, dass ich meine Idee komplett wieder verwerfe. Weil die Umgebung dafür im Internet einfach nicht existiert. Manchmal kommt es dann aber auch vor, dass ich während der Recherche erst erkenne wonach wirklich gesucht wird. Und ich dann dieser Nachfrage entsprechend ein dafür geeignetes Produkt erst entwerfe.

Das Geheimnis sind wiederkehrende Einnahmen.

Der wirklich große Vorteil im Internet sich ein Einkommen aufzubauen liegt in den wiederkehrenden Einnahmen. Wenn wir beispielsweise ein eBook schreiben und dieses auf Amazon Kindle veröffentlichen. Dann ist es möglich, dass wir dieses eBook viele male und Monat für Monat immer wieder verkaufen. Und zwar ohne dass wir dann nochmal etwas machen müssen. Wir haben lediglich einmal die Arbeit das eBook zu schreiben. Danach kann es unendlich oft verkauft werden.

Mit Nischenwebseiten verhält es sich ganz ähnlich. Wir müssen uns nur einmal die Mühe machen die Webseite zu erstellen. Danach müssen wir noch an den Stellschrauben drehen um Traffic auf die Webseite zu leiten. Haben wir diese Arbeit erledigt. Verkauft die Webseite beispielsweise Produkte von Amazon und wir erhalten dafür eine Provision. Das macht die dann Monat für Monat.

Ganz ähnlich wie bei einer Immobilie. Wir erstellen diese und bekommen Monat für Monat Miete. Nur, dass im Internet die anfänglichen Investitionen lediglich ein paar Stunden Arbeit sind. Oder auch im Vergleich zur Immobilie wenige Euros in die Hand nehmen müssen.

Wichtig ist nun noch die Wiederholbarkeit.

Egal für welches Business Sie sich entscheiden. Ob eBook oder Nischenseite. Wichtig ist hier die Wiederholbarkeit. Nur wenn sich etwas einfach wiederholen lässt. Kann man sich auch ein Einkommen aufbauen. Und glauben Sie mir. Ich spreche hier nicht von einem durchschnittlichen Einkommen. Was ja auch schon angenehm ist. Ich persönlich bevorzuge inzwischen eine Kombination aus mehreren Businessmodellen in einem Projekt.

Ich werde Ihnen hier in jedem meiner Erfahrungsberichte meine ganz persönlichen Erfahrungen mitteilen. Ich zeige Ihnen hier was wirklich funktioniert und worauf es ankommt. Gerade der Bereich eBooks von Grigori Kalinski gefällt mir als Einstieg ganz besonders gut. Im Grunde braucht man hier lediglich ein eBook nach dem anderen veröffentlichen. Und baut sich damit nicht nur ein Einkommen auf sondern auch ein Auskommen. Profitieren Sie hier von Erfahrungsberichte.