Skip to main content

Online Marketing Crashkurs für Einsteiger!

Online Marketing Crashkurs für EinsteigerOnline Marketing ist ein riesiges Feld an Möglichkeiten. Jedoch die Ziele von Online Marketing sind immer auch die gleichen. Online Marketing hat lediglich eine einzige Aufgabe. Es geht darum, Traffic auf eine bestimmte Webseite zu bekommen. Grob gesagt ist Online Marketing nichts anderes als Traffic im Internet zu steuern.

Wie man dies nun macht, den Traffic zu steuern, dafür gibt es unzählige Möglichkeiten. Man kann dafür bezahlen, indem man Werbung schaltet. Oder man kann auch sogenannten organischen Traffic aufbauen und kostenlos über Google Traffic generieren.

Was ist Online Marketing?

Am einfachsten kann man sich Online Marketing so vorstellen. Stell Dir vor, Du möchtest in Deiner Stadt ein Ladengeschäft eröffnen. Könntest Du jetzt ein Ladengeschäft direkt in einer gut besuchten Fußgängerzone eröffnen, so hast Du es zu Beginn recht einfach, potenzielle Kunden in Dein Ladengeschäft zu bekommen. Ist Dein Ladengeschäft jedoch in irgendeiner Gasse Deiner Stadt und dann noch im Keller. So wird wahrscheinlich niemand auf Dich aufmerksam und niemand würde in Dein Ladengeschäft kommen.

Jede Webseite die gerade erst aufgesetzt worden ist, ist irgendwo im Nirwana des Internets. Sie hat keine Besucher (Traffic) und kann somit auch keinen Umsatz generieren.

Die Ziele des Online Marketings!

Ziel des Online Marketings ist es immer Traffic zu generieren. Eine Webseite ist immer nur auch dann etwas wert, wenn diese auch ausreichend Besucher hat. Dass der dort zu Verfügung gestellte Content entsprechen eine gute Qualität und Mehrwert liefern sollte, darüber braucht man erst gar nicht zu diskutieren. Das sollte selbstverständlich sein.

Tatsache ist aber, auch wenn Dein Content noch so hochwertig ist, ohne Traffic ist er einfach wertlos.

Wo liegt der Unterschied vom Online Marketing zu früher?

Um die Jahrtausend Wende hat sich mit der Einführung des Internets sehr vieles auf der Welt geändert. Kannte die gesamte Industrie bis zur Jahrtausend Wende lediglich offline Werbung. Wie TV Werbung oder Werbung in den Printmedien. So ist mit dem Internet ein riesiger Kanal entstanden, neue Kunden zu gewinnen. Zum einen erreicht man inzwischen jeden Menschen über diesen Kanal, Internet! Das war oder ist über Printmedien so einfach nicht möglich.

Jedoch gibt es einen riesigen Unterschied. War Werbung bisher einseitig und für den Betrachter lediglich eine Information. So ist dies im Online Marketing heute ganz anders. Denn hier besteht ein Dialog. Die übliche Werbesprache funktioniert somit nicht mehr. Online Marketing hat die Welt definitiv verändert. Dem müssen sich Online Marketer auch anpassen und neue Wege gehen.

Welches sind die wichtigsten Plattformen für Online Marketing?

Wer sich Gedanken über Online Marketing macht, für den ist es wichtig sich auch Gedanken über die bestehenden Kanäle zu machen. Hier sind die sogenannten Gatekeeper (Knotenpunkte) entscheidend. Hierbei handelt es sich um die großen sozialen Netzwerke, Suchmaschinen und Handelsplattformen. Wie Google, Facebook, Youtube, Amazon und einige mehr.

Über diese Kanäle läuft ein ganz großer Teil des täglichen und weltweiten Traffics.

Was wir nun tun können oder sogar müssen. Ist es diese Kanäle für uns zu nutzen. Schauen wir uns diese doch mal an!

Google (Suchmaschine)

Google ist die größte Suchmaschine der Welt. In vielen Ländern dieser Erde hat Google einen Marktanteil von weit über 90%. Besucher über Google kann man über die eigenen organischen Suchergebnisse erzielen. Aber auch über bezahlten Traffic mittels Google AdWords Anzeigen.

Facebook (sozial Network)

Facebook ist das größte Netzwerk weltweit. Und genießt in vielen Ländern ganz ähnlich wie Google schon eine Art Monopolstellung. Während es früher noch recht einfach ging über Facebook organischen Traffic zu generieren, so ist dies heute nicht mehr möglich. Facebook möchte schlicht für Klicks bezahlt werden. Und nutzt seine Macht hier auch gnadenlos aus.

Youtube (Suchmaschine)

Youtube ist eine Video Plattform und aufgebaut wie eine Suchmaschine. Gehört ja inzwischen auch zu Google. Auf Youtube verhält es sich wie auf Google auch. Du kannst Traffic organisch aber auch über Werbung schalten generieren.

Amazon (Handelsplattform)

Amazon ist eine Handelsplattform, jedoch aufgebaut wie eine Suchmaschine. In Sachen Produktsuche hat Amazon inzwischen sogar Google abgelöst. Jedoch ist Amazon keine Traffic-Maschine wie manchmal so gern behauptet wird.

Die hier aufgeführten Netzwerke sind jetzt natürlich auch nur ein winziger Auszug. Es gibt unzählige weitere Netzwerke.

Online Marketing Crashkurs für Einsteiger!

Damit Du Dir einen Überblick über die Arbeiten machen kannst die beim Online Marketing anfallen, habe ich einen kleinen Crashkurs erstellt. Der Online Marketing Kurs kostet nichts.

Du kannst Dich gern hier registrieren: Online Marketing Crashkurs


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *